Archiv für den Monat Dezember 2011

Das Wort zum Freitag

Heiligabend

Bald ist er da, Heiligabend. Gesundheitlich immer noch leicht angeschlagen, mache ich mich heute auf, meine Verwandschaft einige Tage lang zu besuchen. Aus diesem Grund hat auch mein Blog einige Tage Urlaub verdient. Ein wenig abschalten, neue Ideen sammeln und dann frisch gestärkt durchstarten.

Ich wünsche euch ALLEN ein frohes Fest, mit all euren Lieben. Genießt die Tage und lasst es euch so richtig gut gehen.

Abschließend noch ein kleines Schmankerl zu Weihnachten.

Das Unwort zum Donnerstag

Lebensmittelvergiftung

Zeit für das erste Unwort in diesem Monat. Ich habe mir voraussichtlich eine leichte Lebensmittelvergiftung zugezogen und bin derzeit nicht in der Lage groß nachzudenken.

Bitte entschuldigt das erneute Ausfallen eines richtigen Artikels. Morgen, so Gott will, bin ich wieder fit und versorge euch mit einem interessanteren Beitrag.

In diesem Sinne …

Das Wort zum Mittwoch

Hobbit

Inzwischen ist es Jahre her, dass die „Herr der Ringe“-Trilogie die Menschen in die Kinos zog. Die fabelhaften Geschichten J.R.R. Tolkiens, hervorragend in Szene gesetzt von Peter Jackson, bezauberten die ganze Welt und werden es wohl bald wieder tun. Im Dezember 2012 wird es voraussichtlich soweit sein. Die lang ersehnte Verfilmung von „Der kleine Hobbit“ soll dann in den Kinos anlaufen.

Lies den Rest dieses Beitrags

Das Wort zum Dienstag

Kollisionsgefahr

Menschen sind nicht unfehlbar. Das schließt mich natürlich nicht aus. Nach einer längeren Nacht, startete der heutige Tag spät. Alles verschiebt sich automatisch nach hinten. Aus diesem Grund dauerte es auch länger, mein heutiges Lernpensum zu erreichen.

Ich versuche stets mit meinem „Wort des Tages“ am aktuellen Geschehen zu bleiben. Jedoch habe auch ich noch ein Privatleben, muss meine Arbeit erledigen, essen und schlafen. Daher kann es auch mal passieren, dass dies mit meinem Hobby, dem Schreiben, kollidiert. Leider muss jenes in diesem Fall zurückstecken.

Daher entschuldige ich mich für diesen heutigen, weniger interessanten Artikel. Es werden auch andere Tage kommen!

Versprochen!

Das Wort zum Montag

Tod

Der Tod ist allgegenwärtig. Er kommt, geht und nimmt, wer auf seiner Liste steht. So auch im Jahr 2011. Viele Menschen liefen ihm ins Netz. Viele uns Unbekannte kamen u.a. bei Naturkatastrophen oder Kriegen ums Leben; aber auch viele Personen aus dem öffentlichen Leben. Gestern erst verstarb der tschechische Nationalheld Václav Havel. Ein Mann, um den in seinem Land sicherlich viele trauern. Heute verstarb Nordkoreas Machthaber King Jong Il. Ob um seine Person auch offen und ehrlich getrauert wird?

Lies den Rest dieses Beitrags

Das Wort zum Sonntag

Weihnachtsmarkt

Weihnachtszeit, schönste Zeit. Aber leider auch ungesund, blickt man mal quer über die Buden auf den deutschen Weihnachtsmärkten. Doch Weihnachten wäre nicht Weihnachten, ohne Glühwein, Plätzchen, Mandeln, Feuerwurscht (Anm. d. Red. „zumindest im südlichen Raum!“), Dampfnudeln, usw. Wer in der Advents- und Weihnachtszeit Kalorien zählt, den kann ich einfach nicht ernst nehmen.

Lies den Rest dieses Beitrags

Das Wort zum Samstag

Herbstmeister

Traurig, aber wahr. Seit dem 23. März 2002 konnten die Bayern vor heimischer Kulisse nicht mehr gegen den 1. FC Köln gewinnen. Doch alles hat ein Ende, nur Ulis Würstl ham zwei!

Lies den Rest dieses Beitrags