Das Wort zum Dienstag

Telefonnummer

Charlie Sheen, der (inzwischen ehemalige) Star aus der US-Serie „Two and a half men“, ist ja für seine Ausschweifungen bekannt. Drogen, Alkohol und Sex bestimmen sein Leben. Ein Grund, warum er von den Produzenten aus der Serie gestrichen wurde. Es war lediglich eine Frage der Zeit, bis sich Charlie Sheen den nächsten Fehltritt leisten würde. Und hier beginnt diese Geschichte …

Eigentlich wollte Sheen dem Mädchenschwarm Justin Bieber seine Handynummer zukommen lassen. Doch irgendwie (Anm. d. Red. Alkohol? Drogen?) schaffte er es, die Nachricht – „310-954-7277 Call me bro. C“ – stattdessen an seinen Twitter-Account zu senden.

Normalerweise freut mansich, wenn viele Menschen dem eigenen Account auf Twitter folgen. Ob sich Charlie Sheen in diesem speziellen Fall auch gefreut hat, wage ich jeodch stark zu bezweifeln. Denn nun sind seine über 5 Millionen Follower im Besitz seiner privaten Handynummer. Sofern diese zum jetzigen Zeitpunkt noch aktuell ist. Denn inzwischen wurde diese Nachricht wieder gelöscht.

Der Nachgeschmack bleibt jedoch. Vielleicht sollte man so langsam einen Lebenswandel in Betracht ziehen, lieber Onkel Charlie.

Links: spiegel.de

Advertisements

Veröffentlicht am Dezember 13, 2011 in Wort des Tages und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. Das war doch ein PR-Gag…

  2. Dann aber ein guter PR-Gag, wenn sogar Spiegel und Co. darauf reinfallen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: