Das Wort zum Donnerstag

Streetview

Nach der verheerenden Katastrophe (Tsunami und atomare Zwischenfälle) in Japan, machten sich die Mitarbeiter von Google-Streetview auf, um die dortigen Gegenden aufzunehmen. Nun kann man das Ausmaß dieser Ereignisse in all ihrem Schrecken betrachten, u.a. in 360-Grad-Aufnahmen.

Man kann das durchaus unmenschlich nennen. Effekthascherei auf Kosten von Unglücklichen. Denn viele Menschen leiden heute noch unter dieser Katastrophe. Viele Menschen kamen dabei ums Leben. Viele Menschen haben Angehörige verloren.

Dennoch sind diese Bilder durchaus beeindruckend und haben in meinen Augen doch ihre Berechtigung.    Denn neben dem Ausmaß der Zerstörung,  zeigen sie uns auch schon erste Fortschritte beim Wiederaufbau der Regionen, die allerdings noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird.

Man darf die Augen nicht vor der Wirklichkeit verschließen und daher heute dieser kleine Webtipp.

Links: spiegel.de

Advertisements

Veröffentlicht am Dezember 15, 2011 in Wort des Tages und mit , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: