Das Wort zum Sonntag

Weihnachtsmarkt

Weihnachtszeit, schönste Zeit. Aber leider auch ungesund, blickt man mal quer über die Buden auf den deutschen Weihnachtsmärkten. Doch Weihnachten wäre nicht Weihnachten, ohne Glühwein, Plätzchen, Mandeln, Feuerwurscht (Anm. d. Red. „zumindest im südlichen Raum!“), Dampfnudeln, usw. Wer in der Advents- und Weihnachtszeit Kalorien zählt, den kann ich einfach nicht ernst nehmen.

Lies den Rest dieses Beitrags

Advertisements

Das Wort zum Samstag

Herbstmeister

Traurig, aber wahr. Seit dem 23. März 2002 konnten die Bayern vor heimischer Kulisse nicht mehr gegen den 1. FC Köln gewinnen. Doch alles hat ein Ende, nur Ulis Würstl ham zwei!

Lies den Rest dieses Beitrags

Das Wort zum Freitag

Stresstest

Das Wort zum Freitag ist das Wort des Jahres 2011. „Swag“, dem Jugendwort des Jahres, folgt nun „Stresstest“. Platz 2 wurde „hebeln“, das im Zusammenhang mit dem Euro-Rettungsschirm steht. Kurz dahinter „Merkozy“, das wohl keiner weiteren Erklärung bedarf.

Lies den Rest dieses Beitrags

Das Wort zum Donnerstag

Streetview

Nach der verheerenden Katastrophe (Tsunami und atomare Zwischenfälle) in Japan, machten sich die Mitarbeiter von Google-Streetview auf, um die dortigen Gegenden aufzunehmen. Nun kann man das Ausmaß dieser Ereignisse in all ihrem Schrecken betrachten, u.a. in 360-Grad-Aufnahmen.

Lies den Rest dieses Beitrags

Das Wort zum Mittwoch

Rücktritt

Wie heißt es doch so schön: „Die Ratten verlassen das sinkende Schiff.“ Das mag im folgenden Zusammenhang vielleicht etwas hart klingen, hat aber dennoch einen wahren Kern. Denn am heutigen Tag kündigte der Generalsekretär der FDP, Christian Lindner, überraschend seinen Rücktritt an. MANN ÜBER BORD!

Lies den Rest dieses Beitrags

Das Wort zum Dienstag

Telefonnummer

Charlie Sheen, der (inzwischen ehemalige) Star aus der US-Serie „Two and a half men“, ist ja für seine Ausschweifungen bekannt. Drogen, Alkohol und Sex bestimmen sein Leben. Ein Grund, warum er von den Produzenten aus der Serie gestrichen wurde. Es war lediglich eine Frage der Zeit, bis sich Charlie Sheen den nächsten Fehltritt leisten würde. Und hier beginnt diese Geschichte …

Lies den Rest dieses Beitrags

Das Wort zum Montag

Internet-Berater

Im Gegensatz zu „Swag“ ist Platz 3 der Jugendwörter des Jahres sogar überaus kreativ:  „guttenbergen“. Ein Synonym für „abschreiben“ oder „kopieren“. Nun ist der Namensgeber zurück und hat auch schon einen neuen Job gefunden. Für ihn heißt es jetzt: Koffer packen und ab nach Brüssel.

Lies den Rest dieses Beitrags